MÖCKMÜHL

 

 

  

 

 

 
Die JuLe versteht sich als Begleiter für Kinder und Jugendliche und deren Familien bei individuellen, familiären und sozialen Schwierigkeiten. Hier werden sozialpädagogische Angebote in Form von Gruppenpädagogik und Einzelfallhilfen zur Verfügung angeboten, die geeignet sind neue Lösungsansätze zu entwickeln.



 

Am 4.12.2008 konnten wir 2 prall gefüllte Kartons mit Kuscheltieren, Büchern und neuen Spielsachen der Einrichtung Jule für die Kinder übergeben.

Das Team der Jule hat sich riesig gefreut und bedankt sich ganz herzlich bei den Spendern

 

 16.12.2008

Aufgrund der zahlreichen Spenden aus Luxemburg, die Renée Hutmachers Sohn am 15.12.08 zu uns brachte, waren wir in der Lage noch einmal 3 Kartons mit Kuscheltieren beim Team der Jule abzugeben. Von den Erlös der Aktion Schenken und Helfen haben wir 100 Euro abgezweigt und davon dringend benötigte Schulsachen gekauft, die ebenfalls am 16.12.08 abgegeben wurden.

Das Team der Jule, die Kinder und wir sagen herzlichen Dank!

 

9.2.2009

Heute kam ein Riesenkarton mit neuen Spiel und Schulsachen von Frau Albert an, den wir direkt als Ostergeschenk für die Kinder der Jule abgegeben haben. Dazu gab es noch zwei grosse Säcke mit Kuscheltieren, die ich vor meiner Haustüre fand. Den Spendern ganz herzlichen Dank!

 

 

Diese beiden Bilder haben Max und Sarah, zwei der Jule Kinder, als kleines Dankeschön für die Spender gemalt.

 

 

 

JuLe Möckmühl

Schumannstrasse 1
74219 Möckmühl

Ansprechpartner:
Gerhard Antoni
   
Kontakt:
Fon: 06298-92710
Fax: 06298-927112
Mail: antoni@jule-moeckmuehl.de
DIALOG
MAIL
DRUCKEN
EMPFEHLEN
       
 
 
 
DETAILBESCHREIBUNG
 
  Was ist JuLe?
 
Die JuLe versteht sich als Begleiter für Kinder und Jugendliche und deren Familien bei individuellen, familiären und sozialen Schwierigkeiten. Hier werden sozialpädagogische Angebote in Form von Gruppenpädagogik und Einzelfallhilfen zur Verfügung angeboten, die geeignet sind neue Lösungsansätze zu entwickeln.
  JuLe - wann eigentlich?
 
Wir begleiten und unterstützen bei Fragen und Veränderungsbedarfen bezüglich der Entwicklung und Erziehung junger Menschenund im familiären Zusammenleben.

"Veränderungen des Kindes/Jungendlichen führen zu Veränderungen in der Familie - und umgekehrt!"
  JuLe - der Weg!
 
In einem Aufnahmegespräch mit dem jungen Menschen, den Eltern, dem/der BezirkssozialarbeiterIn (Jugendamt) und den Jule-MitarbeiterInnen wird konkret festgelegt, an welchen Tagen und Angeboten der junge Mensch teilnimmt.

Im Verlauf der Hilfe wird regelmäßig in gemeinsamen Gesprächen die bisherige Zusammenarbeit bewertet und abgestimmt.

Hierfür ist der/die zuständige JugendamtsmitarbeiterIn einmal wöchentlich in der JuLe Möckmühl anwesend.
Somit entfallen sowohl aufwendige Terminabsprachen, als auch Fahrten nach Heilbronn.
  JuLe - der Alltag
 
Grundsätzlich besteht für Kinder und Jugendliche die Möglichkeit die Angebote im Anschluss an die Schule bis 17.00 Uhr zu nutzen.

Der Tagesablauf gliedert sich in:

- freies Spielangebot
- Mittagessen
- gezielte und fördernde Angebote in der Gruppe
- Entspannung-Konzentration, Sport-Pychomotorik, Kreativ-Werkstatt
- Jungen- und Mädchenarbeit
- Lernzeit

Jugendliche (ab ca. 14Jahren) haben die Möglichkeit Einzelfallhilfen zu erhalten. Das bedeutet, dass sie - gemeinsam mit einem/einer AnsprechpartnerIn - neue Wege beschreiten, um positive Veränderungen herbeizuführen.
  JuLe - der Kontakt
 
Bei Fragen oder Interesse rufen Sie an oder kommen Sie vorbei. Auch über den Besuch von Kindern und Jugendlichen die sich eine Meinung bilden wollen freuen sich die MitarbeiterInnen der JuLe.
  Jule - Kooperationspartner
 
Für die ganze Familie:

ebenso wiichtig, wie die Beziehung zu den jungen Menschen ist diue Zusammenarbeit mit deren Familien. Für sie finden regelmäßige Kontakte und Aktivitäten statt.

Diese sind:

- Themenabende
- Eltern-Kind-Gespäche
- Informationsaustausch (telefonisch, wie auch persönlich)
- Familienberatung und Elterntraining


Für die Schulen:

- grundsätzlich enge Zusammenarbeit und regelmäßiger Austausch
- Themenzentrierte Projektangebote (z.B. Kompetenztraining, Gewaltprävention etc.)
- Mitwirkung an Projekttagen, Elternabenden etc.
 
  Jule - unser Leitbild
 
Leitbild

Die Jugendhilfe im Lebensfeld Möckmühl (JuLe) begleitet junge Menschen und deren Familien:

Wir entwickeln und bieten unterstützende Angebote, die zu Veränderungen in der Familie führen. Dabei setzen wir an den Stärken der Menschen an und gestalten einen offenen, kreativen und dynamischen Prozess.

Die JuLe Möckmühl lebt Visionen:

Wir stellen die ständige Verbesserung der Lebensumstände der jungen Menschen und Familien in den Mittelpunkt unserer Arbeit, um ein mündiges und eigenverantwortliches Gemeinwesen zu fördern. Dabei verstehen wir die von uns betreuten Menschen und uns als Teil dieses Gemeinwesens.

Wir geben den jungen Menschen und deren Familien Orientierung und entwickeln Perspektiven mit ihnen.

Wir bleiben lebendig, beweglich, aktiv, prozessorientiert – ohne die Grenzen der Realität zu verkennen.

Die JuLe Möckmühl hat Prinzipien:

Wir übernehmen und tragen Verantwortung für die von uns betreuten jungen Menschen und uns.

Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter.

Wir begegnen den Menschen mit Offenheit und Achtung, damit respektieren wir unterschiedliche Entscheidungen und Lebensentwürfe.

Wir fordern klare Regeln und Vereinbarungen und lassen gleichzeitig Raum für Flexibilität.

Wir verstehen unter Teamarbeit eine kollegiale Zusammenarbeit und die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch.

Wir kennen und hinterfragen unsere Stärken und Schwächen und bleiben damit in einem ständigen Verbesserungsprozess.

Wir arbeiten nach systemischen Grundsätzen und stellen damit die Fähigkeiten der Menschen sowie deren Lösungsansätze in unser Blickfeld.

Die JuLe Möckmühl freut sich über Rückmeldung:

Wir wissen um Konfliktpotentiale bei Veränderungsprozessen auf den unterschiedlichen Ebenen und den konstruktiven Nutzen im Hinblick auf beständige Weiterentwicklung unserer Arbeit.

Wir sind offen für jegliche Art von Rückmeldungen, tragen zur Klärung bei und nutzen die Hinweise zur Eigenreflexion und Verbesserung.

Die JuLe Möckmühl wird nach partizipativen und demokratischen Grundsätzen geleitet:

Die Leitung ermöglicht und verantwortet Gestaltungsfreiräume, Eigenverantwortlichkeit und Mitsprachemöglichkeiten.

Die Leitung sorgt für klare organisatorische Strukturen, die Verteilung der Aufgaben und stellt deren Umsetzung sicher.

Die Leitung und das Team bewahren gemeinsam die Übersicht über die JuLe Möckmühl und arbeiten in regionalen Netzwerken.

Die Leitung und das Team erarbeiten und verwirklichen gemeinsam Ziele und strukturieren und prüfen Prozesse, um Schwierigkeiten zu erkennen und zu meistern.

Die Leitung und das Team begegnen sich mit Vertrauen, Verlässlichkeit und Transparenz.

Die Leitung und das Team stellen ihre fachlichen und persönlichen Fähigkeiten gezielt in den Dienst der gemeinsamen Aufgaben innerhalb der JuLe Möckmühl.




Die JuLe Möckmühl legt Wert auf:



Ganzheitlichkeit und Individualität, das bedeutet für
uns:

Wir stellen den Menschen mit seiner Einzigartigkeit, seinen persönlichen
Bedürfnissen und Fähigkeiten in den Mittelpunkt. Dabei beachten wir
seine Lebensgeschichte und den gesellschaftlichen Kontext, in dem er agiert.



Gleichheit und Toleranz, das bedeutet für uns:

Alle Menschen, die eine Hilfe in bzw. durch die JuLe erfahren, werden von uns
gleichermaßen akzeptiert. Dabei beachten wir die unterschiedlichen Kulturen
und Religionen.



Partnerschaftlichkeit und Achtung, das bedeutet für uns:

Wir arbeiten respektvoll mit den jungen Menschen und deren Familien zusammen,
d.h. wir verstehen uns als Begleiter auf dem Weg der Veränderung.



Freiwilligkeit und Eigenverantwortung, das bedeutet für
uns:

Um Veränderungen zu ermöglichen und diese nachhaltig zu sichern, bedarf
es in erster Linie Eigenmotivation und der bewussten Übernahme von Verantwortung,
sowohl bei den Adressaten als auch bei den Fachkräften.



Fachlichkeit, das bedeutet für uns:

Über die kontinuierliche Aneignung von Wissen und Erfahrungswerten, sichern
wir einen Lernprozess innerhalb des Teams und der Organisation, der sowohl unsere
Kompetenzen als auch unsere Kreativität stärkt.